In der neuesten Ausgabe der Zeitschrift „The Journal of Child Psychology and Psychiatry“ ist eine Studie erschienen, in der nachgewiesen wird, dass niedrige Folsäure-Konzentrationen der Mütter mit der Entwicklung von ADHS-Problemen bei Kindern zwischen 7 und 9 Jahren zusammenhängen.

Referenz:
Medical News Today, 29.10.2009
November 2009, Nr. 52

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok